Süsses · 18.08.2019
Kekse und ich – das ist eine lange Liebesgeschichte. Mit einem Glas Milch echtes Soulfood! Wenn ich mich entscheiden muss, fällt die Wahl meist auf einen Haferkeks. Ich mag die kernige Konsistenz und die Kekse sättigen angenehm. Meine Haferkekse kommen mit wenig Zucker und vielen guten Zutaten daher. Ich bereite gerne einen Grundteig zu und teile ihn in drei Teile für drei verschiedene Cookie Varianten.

Frühstück · 11.08.2019
Vor fast 150 Jahren hat ein kluger Schweizer Kopf, der Arzt Max Bircher, das Birchermüesli erfunden. Mit dem Originalrezept aus Haferflocken, Äpfeln, Nüssen, Wasser, Zitronensaft und Milch sollten Magenprobleme und viele weitere Wehwehchen behandelt werden. Inwieweit man damit erfolgreich war, weiss ich leider nicht. Was ich weiss, ist das Birchermüesli super lecker schmeckt, viel Energie für den Tag gibt und sich prima vorbereiten lässt.

Süsses · 04.08.2019
Dieser Rüebli Cake ist wunderbar saftig-knautschig. Neben geraspelten Rüebli und Apfel, die dem "Kuchen" viel Feuchtigkeit geben, enthält der Cake Trockenfrüchte und Nüsse. Zusammen mit den Gewürzen eine kleine Geschmacksexplosion. Zimt kommt bei mir nicht nur in der Weihnachtszeit zum Einsatz. Ich liebe einfach würziges Gebäck und Zimt liefert neben seinem tollen Geschmack auch noch viele gesundheitliche Vorteile. Die ätherischen Öle im Zimt wirken beruhigend auf Magen und Darm,...

Herzhaftes · 13.06.2019
Heute gibt's die volle Ladung Kichererbsen. Die gebackenen Falafel und der Hummus sind super schnell gemacht. Zudem verrate ich Dir meine Geheimzutat im Hummus und wieso Kichererbsen so gesund sind.

Süsses · 26.05.2019
Bei Brownies scheiden sich die Geister – einige mögen sie fluffig, andere lieber dicht und «teigig». Diese hier fallen in letztere Kategorie. Sie sind alles andere als trocken und schmecken herrlich verboten nach rohem Kuchenteig – yummie.

Ernährung · 22.05.2019
Ballaststoffe sind nahezu unverdaulich, deswegen sollte man sie häufig essen. Das klingt wie ein Widerspruch, aber: Die Pflanzenfasern aus Getreide, Gemüse oder Obst quellen im Magen auf, sorgen so für ein schnelleres und länger anhaltendes Sättigungsgefühl und helfen auf diese Weise ein gesundes Gewicht zu erreichen bzw. zu halten. Doch neben der schlanken Linie gibt es viele weitere Gründe, warum die unverdaulichen Fasern häufiger auf dem Speiseplan stehen sollten.

Ernährung · 02.05.2019
Leider besitze ich weder einen grünen Daumen noch einen Garten. Vor einiger Zeit habe ich deshalb begonnen, Keimlinge und Sprossen ganz einfach in unserer Küche zu ziehen. Es macht Freude, die kleinen Pflänzchen wachsen zu sehen und sie das ganze Jahr über frisch über verschiedenste Gerichte zu geben. Wieso sich das lohnt, erfährst Du in diesem Artikel.

Süsses · 12.04.2019
Ich muss gestehen, dass ich lange Zeit eine Abneigung gegen Rhabarber hatte und mir seine "faserige" Konsistenz so gar nicht schmeckte. Damit ist jetzt Schluss :-) - diese wunderbar leichten Tartelettes verbinden den sauren Rhabarber mit süssen Erdbeeren und schmecken einfach nach Frühling. Bei dem leckeren Obst und Gemüse brauchts auch kaum Zucker. Da darf es auch noch ein zweites Törtchen sein...Yummie!

Süsses · 05.04.2019
Rüeblikuchen gehört zu meinen Lieblingen. Diese soften Cookies sind perfekt, um den kleinen Süsshunger zwischendurch zu stillen. Mit viel Vollkorn, Obst und Gemüse sättigen sie dabei und liefern langanhaltende Energie. Ich gebe gerne Gewürze wie Zimt, Kardamon und Ingwer hinzu, die toll zu den Rüebli passen; man kann diese aber auch problemlos weglassen.

Mehr anzeigen