· 

vegane Blumenkohl Wings

Blumenkohl Wings sind eine tolle vegane Alternative zu Chicken Wings und kommen nicht nur optisch dem "Original" überraschend nah. Entscheidend dafür, sind die verwendeten Gewürze - also nicht damit geizen. Durch die geräucherte Paprika in der Marinade bekommen die Wings einen wunderbaren BBQ Geschmack. 

 

Blumenkohl punktet mit viel Vitamin C, der guten Verträglichkeit und wenig Kalorien. Zudem werden die Wings nicht fritiiert, sondern ganz ohne Fett im Backofen gebacken. 

 

Die gemüsigen Wings sind der perfekte Snack für den Fernsehabend oder auch ein leckeres leichtes  Hauptgericht zu einem Salat. 

 

 

 

 

 

Zutaten für 3-4 Portionen:

  • 1 Blumenkohl

Für die Panade:

  • 100g (VK) Mehl
  • ca. 100ml Sojamilch
  • Salz, Pfeffer
  • Zwiebel-/Knoblauchpulver

Für die Marinade:

  • 3 El Sojasauce
  • 3 El Tomatenmark
  • 1 El Wasser
  • Paprikapulver (wenn möglich geräuchert)

Den Blumenkohl in mundgerechte Röschen schneiden und waschen. 

Für die Panade alle Zutaten zu einem glatten, flüssigen Teig verrühren. Vorsichtig Wasser zugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Gut abschmecken. 

Die Röschen in die Panade tauchen, abtropfen lassen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. 

Den Blumenkohl für 30 Minuten bei 160 Grad Umluft backen. Nach 15 Minuten einmal wenden.

Für die BBQ Marinade die Zutaten verrühren. Mit einem (Silikon-/Back-)pinsel die gebackenen Röschen bepinseln. Weitere 15 Minuten backen und auch diesmal nach der Hälfte der Backzeit die Röschen wenden.

 

Tipp:

Zu den "Wings" passt ein Knobli Dip hervorragend.

Dafür 100g Joghurt mit einer gepressten Knoblauchzehe, Kräutern, Salz und Pfeffer verrühren. Yummie...

 

En Guete,  Fräulein Fein 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0