· 

Osterchüechli und liebste Osterrezepte

Heute mal eine gesündere Abwandlung eines typisch schweizerischen Osterrezepts.

Osterchüechli gehören einfach dazu. Und sicher wirst Du Eindruck machen, wenn Du den Klassiker selbst zubereitest. Für alle Nicht-Schweizer: Osterchüechli sind kleine süsse Küchlein mit einer Füllung auf Basis von Reis; sozusagen ein Milchreis Küchlein :-). Probier sie doch mal aus!

 

Zutaten für 6-8 Küchlein:

 

Für den Teig

- 150g Mehl (ich verwende Reis-, Soja- und Dinkelvollkornmehl)

- 50g Proteinpulver, z.B. Vanille (alternativ 25g mehr Mehl und 25g Zucker)

- Etwas Wasser

 

Für die Füllung

- 4 El Aprikosenconfi

- 60g Risotto- oder Milchreis

- 3dl Milch

- 30g gemahlene Mandeln

- 50g Quark

- 20g Erythrit oder anderes Süssungsmittel

- Abrieb und Saft einer halben Bio Zitrone

- 3 El Rosinen

 

Für den Teig das Mehl mit so viel Wasser vermengen bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Kühl stellen während die Füllung zubereitet wird.

 

Den Reis mit der Milch aufkochen und ca. 25-30 Minuten köcheln lassen bis ein Brei entsteht. Falls nötig etwas Wasser zugeben.

 

Das Ei trennen. Eigelb mit dem Erythrit/Zucker, Zitronenabrieb und Saft, dem Quark und gemahlenen Mandeln verrühren. Die leicht abgekühlte Reismasse und die Rosinen unterrühren.

Das Eiweiss steif schlagen und vorsichtig unterheben.

 

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und zu 6-8 Kugeln formen. Diese jeweils rund auswallen und die gut bemehlten Förmchen damit auskleiden.

 

Confi auf den Böden verteilen. Dann die Füllung darübergeben.

 

Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 35min backen. Auskühlen lassen. Vor dem Servieren nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.

 

En Guete! Deine Fräulein Fein

 

Weitere österliche Rezepte, die sich hervorragend bei Eurem Brunch machen werden:

- Gesunder Rüeblikuchen 

- Rüeblimuffins mit Streuseln 

- Rüebli Cookies 

- Rüebli Riegel

- Veganes Birchermüesli

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0