· 

Veganes Birchermüesli

Lange bevor Overnight Oats in zahlreichen Variationen durchs Netz geisterten, hat ein kluger Schweizer Kopf, der Arzt Max Bircher, ein Verfechter der Rohkostbewegung, das Birchermüesli erfunden.  Overnight Oats Deluxe sozusagen; man macht sich nämlich noch die Mühe, einen Apfel kleinzuraspeln.

 

Mit dem Originalrezept aus Haferflocken, Äpfeln, Nüssen, Wasser, Zitronensaft und Milch sollten Magenprobleme und viele weitere Wehwehchen behandelt werden.  Inwieweit man damit erfolgreich war, weiss ich leider nicht. Was ich weiss, ist das Birchermüesli super lecker schmeckt, viel Energie für den Tag gibt und sich prima vorbereiten lässt. Da ich ein grosser Fan von Kokosjoghurt bin, zeige ich Dir heute eine vegane Variante.

 

 

 

 

 

Zutaten für 2 Portionen: 

- 50g Haferflocken

- 1 geriebener Apfel

- etwas Zitronensaft 

- 200g Kokosjoghurt (oder andere Joghurtalternative)

- 1 Handvoll Beeren 

- 2 El gehackte Nüsse 

- 1 Tl Zimt 

- 1-2dl pflanzliche Milch (ich verwende gerne Hafermilch) 

 

Zubereitung: 

Den Apfel reiben und mit etwas Zitronensaft vermengen. Die Haferflocken mit dem Zimt und den Joghurt beigeben.  

Vor dem Servieren dann mit der Milch cremig rühren und mit den Beeren und den Nüssen toppen. Auch ein Klecks Nussmus on top macht sich sehr gut....yummie!

 

Die Haferflocken-Apfel-Joghurt Mischung lässt sich prima am Vortag zubereiten; so ist das Frühstück oder der Snack am nächsten Morgen ganz schnell zusammengemischt. Wer es gerne süss mag, kann auch noch gehackte Trockenfrüchte in die Mischung geben. Schmeckt wunderbar. 

 

En Guete! Deine Fräulein Fein

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0