· 

Saftiger Rüebli Cake

Dieser Rüebli Cake ist wunderbar saftig-knautschig. Neben geraspelten Rüebli und Apfel, die dem "Kuchen" viel Feuchtigkeit geben, enthält der Cake Trockenfrüchte und Nüsse. Zusammen mit den Gewürzen eine kleine Geschmacksexplosion. 

 

Zimt kommt bei mir nicht nur in der Weihnachtszeit zum Einsatz. Ich liebe einfach würziges Gebäck und Zimt liefert neben seinem tollen Geschmack auch noch viele gesundheitliche Vorteile. 

 

Die ätherischen Öle im Zimt wirken beruhigend auf Magen und Darm, machen das Essen bekömmlicher und wirken gegen Völlegefühl. Auch die Fettverbrennung soll er ankurbeln. Es gibt Forschungen, nach denen Zimt sich ausgleichend auf den Blutzuckerspiegel auswirken soll. Es wird deshalb ein günstiger Effekt bei Diabetes vermutet. Auch auf Blutdruck und Cholesterinspiegel soll regelmässiger Zimt Konsum eine senkende Wirkung haben. 

Es lohnt sich übrigens, hochwertigen Zimt zu kaufen. Im Supermarkt wird meist der günstige Cassia Zimt angeboten. Der schmeckt zwar lecker; aus gesundheitlicher Sicht kann ich Dir aber Ceylon Zimt ans Herz legen. Ceylon Zimt enthält mehr wertvolle ätherische Öle und weniger Cumarin, das die Leber belasten kann. Hochwertigen Ceylon Zimt bekommst Du in den meisten Bio Läden. 

 

Zutaten für eine mittelgrosse Cake Form:

  • 2 Eier
  • 1 Banane
  • 2 grosse Rüebli
  • 1/2 Apfel
  • 65g Vollkornmehl (ich habe Dinkelvollkornmehl und etwas Sojamehl verwendet)
  • 65g geriebene Mandeln oder gemahlene Haselnüsse
  • 40g Trockenfrüchte und Nüsse (z.B. Rosinen, Aprikosen, Datteln, Feigen, Walnüsse, Haselnüsse,...)
  • 2-3 El Xucker oder Kokosblütenzucker
  • 1 Tl Natron
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • Zimt nach Belieben (bei mir = viel :-) - ca. 3 Tl....)
  • Prise Salz
  • etwas Bittermandelaroma
  • bei mir darf noch ein El Rum mit rein... :-)

Zubereitung:

 

Die Banane mit einer Gabel fein zerdrücken, die Eier und nach Belieben den Rum und das Bittermandelaroma zugeben. 

Die Rüebli und den Apfel reiben und dazugeben. Nüsse und Trockenfrüchte klein schneiden und zusammen mit allen trockenen Zutaten gut vermischen. Die trockenen Zutaten zu der Rüeblimasse geben und alles verrühren, in die Cake Form füllen.

Im 180 Grad heissen Ofen ca. 50 Minuten backen. Cake gut auskühlen lassen und geniessen.

Den Cake bewahre ich gerne im Kühlschrank auf; dort hält er sich prima 3 Tage. Wenn er denn nicht schneller aufgegessen ist.

 

En Guete! Deine Fräulein Fein

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Muriel (Donnerstag, 08 August 2019 09:23)

    Hallo Ricarda, lese mich gerade quer durch deinen Blog. Ich finde du hast tolle Ideen. Freundliche Grüsse Mümü

  • #2

    FrlFein (Mittwoch, 28 August 2019 08:34)

    Liebe Mümü, ganz lieben Dank Dir - das freut mich sehr :)!
    Entschuldige die späte Antwort - auf Instagram (frlfein) antworte ich definitiv schneller. Lass mich wissen, wenn du ein Rezept ausprobiert hast!

    Ganz liebe Grüsse, Ricarda