· 

2 x Protein Cookie Dough

Seit Monaten habe ich immer wieder Bilder von riesigen Keksteig Portionen gesehen, die genussvoll und mit grossen Löffeln "roh" verspeist wurden. Das sollte man mit "richtigem" Keksteig mit rohem Ei natürlich nicht machen.

Nachdem ich mich erfolglos an verschiedenen Varianten mit Kichererbsen und Co. versucht habe, ist mir mit dieser Variante eine "Mucki-freundliche" Proteinversion gelungen. 

 

Ich bin eher kein Fan von Proteinpulver, da die meisten aus wenig hochwertigem Whey Protein und Unmengen künstlicher Süss- und Zusatzstoffe bestehen. Ich würde deshalb immer darauf achten, auf ein hochwertiges Protein (ob tierisch oder pflanzlich) mit möglichst wenig Inhaltsstoffen zurückzugreifen. Ich selbst verwende ein veganes Proteinpulver, das mit Stevia gesüsst ist. 

 

Zutaten für 2 Portionen (Varianten siehe unten):

  • 50g Hafermehl
  • 1-2 El Kokosmehl
  • 1-2 El Proteinpulver nach Wahl
  • 25g Erythrit (alternativ Kokosblütenzucker/Rohrzucker oder eine andere "körnige" Zuckeralternative)
  • Prise Salz
  • 1 El weiche Butter oder Kokosöl
  • 1 El Nussmus
  • etwas Wasser
  • optional: 25g gehackte dunkle Schokolade, Kakao-/Kaffeepulver,.... 
Zubereitung:
Alle Zutaten bis auf die Schoggi Stückchen in einer Schüssel vermengen und mit den Händen zu einem Teig kneten. Dazu vorsichtig etwas Wasser zugeben, bis ein fester Teig entsteht. Zum Schluss die Schoggistückchen unterheben. Den Teig bis zum Verzehr kühl stellen. 
Varianten:
Für den Brownie Teig verwende ich ein Schoko Proteinpulver und gebe noch einen Teelöffel Kakaopulver und etwas Kaffeepulver hinzu. Da braucht es dann keine Schoko Stückchen mehr (optional natürlich möglich ;-)) Als Nussmus habe ich Haselnuss gewählt, das sehr gut zum Schokoladengeschmack passt. 
Für den "klassischen" hellen Cookie Dough verwende ich ein Vanille Proteinpulver. Beim Nussmus habe ich mich für Cashewmus entschieden. Bei dieser Variante würde ich mich definitiv für Schoko Stückchen entscheiden :-).
Bist Du Team Schoko oder Vanille?
En Guete, Deine Fräulein Fein

Kommentar schreiben

Kommentare: 0