· 

5 gesündere Weihnachtsguetzli

 

Ach...die Weihnachtszeit ist für mich die schönste Zeit im Jahr. Die Düfte, die Gemützlichkeit, die Leckereien, ... herrlich! Besonders freue ich mich auf das Backen im Advent. Dabei darf buttriges, süsses Gebäck nicht fehlen. Da ich mich aber schon im November nach leckeren Weihnachtsguetzli sehne und die Zeit bis Ende Dezember dann doch recht lang ist, um sich jeden Tag an sündigem Gebäck zu erfreuen, zaubere ich immer auch einige gesündere Varianten.  Mit hochwertigen Zutaten, Vollkornmehl, wenig Zucker, dafür mit leckeren Gewürzen sättigen diese Kekse länger als herkömmliche und liefern gute Energie. Sie mögen etwas rustikal aussehen, aber man soll ja ruhig erkennen, dass sie nicht aus dem Supermarkt kommen, sondern mit viel Liebe selbst zubereitet wurden. Viel Spass beim Ausprobieren!

 

Zimtsterne (mein Favorit!)

 

Zutaten für ca. 20-30 Stück:

- 200g gemahlene Mandeln

- 50g Reismehl (ich mahle dafür Vollkornreis)

- 2 El gemahlene Chiasamen

- 50g Erythrit (alternativ Kokosblütenzucker o.ä.)

- 50g Reissirup (alternativ Honig oder Ahornsirup)

- 5 Tl Zimt

- etwas Vanille

 

- etwas gemahlener Erythrit zum Bestreuen (alternativ Puderzucker)

 

Zubereitung:

Die gemahlenen Chiasamen mit 2 EL Wasser mischen und quellen lassen. In der Zwischenzeit die gemahlenen Mandeln, den Erythrit, den Zimt und die Vanille vermengen.  Die gequollenen Chiasamen zusammen mit dem Reissirup zu den trockenen Zutaten geben und zu einem Teig vermengen. Den klebrigen Teig ca. 30 Minuten kühl stellen.

Den Teig zwischen Backpapier ca. 0.5cm und 1cm dick auswallen und Sterne ausstechen. Die Zimtsterne dann im 160 Grad heissen Ofen 8-10 Minuten backen und dann auf dem Blech gut abkühlen lassen. Zum Schluss nach Belieben mit gemahlenem Erythrit bestäuben.

 

 

Vanillegipfeli

 

Zutaten für 20-30 Stück:

- 50g weiche Butter (alternativ Kokosöl)

- 120g Vollkornmehl (ich verwende Dinkelvollkornmehl und Hafermehl)

- 50g gemahlene Mandeln

- 2 El Erythrit

- eine Prise Salz

- 1 Tl gemahlene Vanille oder Vanillearoma

 

- gemahlener Erythrit und ein Päckchen Vanillezucker zum Bestäuben

 

Zubereitung:

Das Mehl mit den gemahlenen Mandeln, dem Erythrit, der Vanille und dem Salz vermengen. Die trockenen Zutaten zu der weichen Butter geben und ca. 50ml Wasser zugeben bis ein Teig entsteht. Den Teig ca. 30 Minuten kühl stellen. Danach zu einer Rolle mit ca. 3cm Durchmesser formen und in 20-30 Scheiben schneiden. Diese dann zu Gipfeli rollen...gerne auch etwas gleichmässiger als bei mir ;-)

Bei 160 Grad ca. 15 Minuten im Ofen backen und noch warm in der Zuckermischung wenden.

 

Florentiner

 

Zutaten für 20-30 Stück:

- 50g Reissirup (alternativ Honig)

- 25g Erythrit

- 20g Butter

- 80ml Kokosmilch

- 140g Nüsse, z.b. Mandelblättchen, Cashews, Sesam,...

- 60g dunkle Schokolade (ich verwende 85%ige)

 

Zubereitung:

Reissirup, Erythrit, Butter und Kokosmilch in einem Pfännchen erhitzen und bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 10 Minuten einköcheln lassen.

In der Zwischenzeit die Nüsse grob hacken und dann zu der Karamell-Masse geben.

Mit einem Esslöffel 20-30 Kleckse auf ein Backblech (mit Backpapier!) geben und das Ganze ca. 10 Minuten im 180 Grad heissen Backofen backen. Dabei gut beobachten; das Ganze soll etwas dunkler karamellisieren, aber nicht anbrennen. Keine Panik, wenn die Masse zerläuft.

Das Blech aus dem Ofen nehmen, einige Minuten abkühlen lassen, bis die Masse zäh-klebrig ist. Dann lassen sich die Häufchen mit einem Esslöffel gut zusammenschieben und zu Guetzlis formen.

Gut auskühlen und fest werden lassen. Die Kekse dann nach Belieben mit geschmolzener Schokolade bestreichen oder beträufeln.

 

 

Haferkekse

 

Zutaten für 15-20 Stück:

- 80g feine Haferflocken

- 80g gemahlene Haferflocken

- 60g weiche Butter (alternativ Kokosöl)

- 20g Erythrit

- 20g Kokosblütenzucker

- 1 Ei

- 1/2 Tl Natron

- etwas Vanille

- Prise Salz

- optional: 2 Tl Maca Pulver

- 70g gehackte dunkle Schokolade (ich verwende 85%ige), für eine fruchtige Variante kannst Du die Schokolade auch durch Trockenfrüchte ersetzen 

 

Zubereitung:

Die Haferflocken, das Hafermehl, Maca, Natron, Vanille und Salz vermengen. Die weiche Butter mit dem Erythrit, Zucker und dem Ei verrühren. Die trockenen Zutaten untermischen und die gehackte Schokolade zugeben.

Den Teig ca. 30 Minuten kalt stellen, dann 15-20 Bällchen formen und auf einem Backblech mit Backpapier etwas flach drücken. Die Kekse bei 180 Grad 8-10 Minuten backen.

 

Spitzbuben

 

Zutaten für ca. 15 Doppel-Kekse :

- 250g Vollkornmehl (ich verwende z.B. Buchweizenmehl)

- 80g weiche Butter

- 40ml Reissirup (alternativ Honig oder Ahornsirup)

- 40g Erythrit 

- 1TL Backpulver

- Abrieb einer Bio Zitrone

 

- Confi nach Belieben zum Füllen

- gemahlener Erythrit zum Bestreuen (alternativ Puderzucker)

 

Zubereitung:

Alle Zutaten in einer Schüssel vermischen und zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig ca. 30 Minuten kühl stellen. Teig dann 3-5mm dick auswallen und Guetzli ausstechen. Im 170 Grad heissen Ofen ca. 10 Minuten backen. Gut auskühlen lassen und dann nach Belieben mit Confi füllen und mit dem gemahlenen Erythrit bestreuen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Mona (Dienstag, 20 November 2018 16:03)

    Vielen Dank für die tollen Rezepte. Habe die Florentiner am Wochenende ausprobiert..
    An der Form kann ich noch arbeiten aber der Geschmack ist toll!!
    PS: Deine Fotos sind wunderschön gemacht, mit welcher Kamera knipst du?
    Grüessli Mona

  • #2

    Bianca (Dienstag, 11 Dezember 2018 14:39)

    Ich liebe Spitzbuben !!!

  • #3

    FrlFein (Donnerstag, 13 Dezember 2018 15:27)

    Liebe Mona

    Vielen Dank für Dein liebes Feedback, das freut mich sehr! Schön, dass Dir die Florentiner gelungen sind. Meine Kekse sehen auch immer sehr "rustikal" aus... aber da sieht man auch sofort, dass sie selbstgemacht sind ;-).
    Schande über mein Haupt, ich fotografiere immer mit den iPhone.... bin aber am üben und stets bemüht, qualitativ gute Fotos zu machen.
    Lieber Gruss, Dein Fräulein Fein

  • #4

    FrlFein (Donnerstag, 13 Dezember 2018 15:28)

    Bianca, yes, Spitzbuben mag ich auch seehr :-D