· 

Lasagne della Fräulein Fein

Lasagne ist mein absolutes Lieblingsgericht und richtiges „Seelenfutter“. Deshalb kommt sie bei uns regelmässig am Wochenende auf den Tisch, da die Zubereitung etwas Zeit braucht. Doch der Aufwand lohnt sich; zum einen kann man Lasagne gut in grösseren Mengen zubereiten und dann 2-3 Tage davon essen (auch einfrieren klappt prima!), zum anderen kann man sie in unzähligen Varianten zubereiten.

Dieses Rezept ist meine Version der klassischen Bolognese Variante – mit mehr Gemüse und weniger schwer. Trotzdem kommen auch Fleischliebhaber nicht zu kurz und sie schmeckt wunderbar sündig. Trau Dich ruhig, mit den Zutaten zu spielen und kreativ zu werden.

Das Rezept reicht für 4-6 Personen – je nach Hunger und ob dazu noch ein Salat gereicht wird.

 

Zutaten: 

 

Füllung

  • 400g Hackfleisch (ichverwende mageres Rindfleisch)
  • 100g rote Linsen
  • ca. 400g Rüebli(gerieben oder sehr fein gehackt)
  • 2 Zwiebeln
  • 4 El Tomatenpüree
  • 1 Dose Pelati
  • 2 dl Bouillon (ich verwende Bio Rinderbouillon)
  • 2 dl Rotwein(optional, kann mit Bouillon ersetzt werden)
  • Italienische Kräuter, Salz und Pfeffer

„Béchamel“ Sauce

  • 4dl Milchdrink
  • 2 El Mehl
  • Muskat, Salz und Pfeffer

 

  • Lasagne Blätter (gibt es auch in Vollkorn oder Dinkel)
  • 4 El Parmesan

 

Zubereitung:

 

Die Zwiebeln anbraten,dann das Hackfleisch zugeben und gut anbraten. Dann nacheinander das Tomatenpüree, die geriebenen Rüebli, die Linsen und die Pelati zugeben und etwas köcheln lassen. Nun kannst Du mit dem Wein ablöschen und nach einigen Minuten die Bouillon zugeben. Nachdem Du die Kräuter hinzugefügt hast, solltest Du die Sauce ca. 30min einkochen lassen bei tiefer bis mittlerer Hitze. Evtl. musst Du zwischendurch noch etwas Bouillon zufügen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Während die Bolognese einkocht, kann die „Béchamel“ Sauce zubereitet werden. Dafür den Milchdrink indie Pfanne geben, das Mehl zugeben und unter ständigem Rühren mit einem Schwingbesen aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren, mit Muskat, Salz und etwas Pfeffer würden und köcheln lassen, bis die Sauce sämig ist. Beim Einschichten mit einer dünnen Schicht der weissen Sauce beginnen, Lasagne Blätter darüber geben, Bolognese Sauce verteilen und so weiter machen, bis die Form gefüllt ist. Abgeschlossen wird mit einer Schicht weisser Sauce, über die der Parmesan gestreut wird.

Die Lasagne bei 200 °C Ober- und Unterhitze ca. 35min backen (Anweisungen auf der Packung der Lasagneblätter beachten). Ofen öffnen, Teller füllen und geniessen!

 

En Guete, Deine Fräulein Fein

Kommentar schreiben

Kommentare: 0