· 

Spinat-Feta-Quiche

Was gibt es besseres als eine leckere Quiche oder auch „Wähe“ frisch aus dem Ofen? Ich bereite sie

gerne in den verschiedensten Varianten am Wochenende zu und nehme sie dann als Mittagessen mit. Kann man toll einpacken und schmeckt auch kalt. Diese Variante ist mit Spinat und Feta gemacht. Aber lass Deiner Kreativität ruhig freien Lauf! Ich habe schon diverse Varianten ausprobiert mit dem, was der Kühlschrank so hergab und bis jetzt war jede sehr lecker; auch wenn nicht immer gleich hübsch anzuschauen.

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten (für eine runde Form mit ca. 22cm Durchmesser):

Teig:

  • 100g Mehl (ich verwende Dinkelvollkorn- und Buchweizenmehl oder auch einen Teil Hafermehl)
  • 30g Öl (z.B. Olivenöl)
  • 40ml Wasser
  • 1 Tl Salz

Füllung:

  • 200g Blattspinat (gefroren)
  • 80g Feta
  • 1 Zwiebel

Guss:

  • 2 Eier
  • 80ml Wasser
  • Kräuter,Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

Alle Zutaten für den Teig vermengen, zu einer Kugel kneten.Den Teig dünn auswallen und in der Form gleichmässig verteilen, so dass Boden und ca. 3cm Rand bedeckt sind. Bei 175°Grad Ober- und Unterhitze 15min vorbacken.

In dieser Zeit die Füllung vorbereiten: Die Zwiebel anbraten, dann den Spinat zugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Wenn der Teig vorgebacken ist, die Füllung auf den Boden geben, die Ei Mischung darübergiessen und mit dem Feta bestreuen.

Die Quiche bei 175 Grad in der Ofenmitte 35-40 Minuten fertig backen.

Schmeckt toll zu einem Salat oder wie erwähnt solo zum Mitnehmen.

 

En Guete!

 

Herzlichst, Deine Fräulein Fein

Kommentar schreiben

Kommentare: 0