· 

Sollten wir unseren Körper entgiften?

Detox, Fasten, Saftkuren, …. der Frühling ist die typische Zeit, für einen Neustart. Viele von uns wollen mit den ersten Sonnenstrahlen ein paar Kilos verlieren und dem Körper etwas Gutes tun. Doch müssen wir unseren Körper wirklich entgiften?

 

Die gute Nachricht: Ein gesunder Körper braucht grundsätzlich keine Entgiftung. Denn wir verfügen über ein ausgeklügeltes System, belastende Stoffe, die wir z.B. durch die Nahrung aufnehmen, abzubauen. Zu diesem System gehören die Leber, die Nieren, der Verdauungstrakt und die Haut. Sie arbeiten ununterbrochen daran, schädliche Stoffe aus unserem Körper zu eliminieren. Bei einem Detox/einer Entgiftung ist die Idee, dem Körper einige Tage oder Wochen eine Pause zu geben von z.B. Fast Food, Zucker, Alkohol oder anderen belastenden Stoffen. Doch muss es das klassische Fasten sein? Davon bin ich persönlich keine grosse Unterstützerin, da es zu einer Unterversorgung an wertvollen Nährstoffen kommen kann.

Wie wäre es stattdessen mit regelmässigen Tagen, an denen wir uns besonders bewusst ernähren, selbst kochen, Fleisch durch viel frisches Gemüse und die Cola durch Kräutertee ersetzen? Um die körpereigene Entgiftung zu unterstützen, sollten wir ihn mit den richtigen Nährstoffen versorgen und uns gesund und ausgewogen ernähren. Dazu noch ein wenig Sport und schon bringen wir unsere Verdauung in Schwung, kurbeln den Stoffwechsel an und bauen Stress ab. Mit gezielter Entspannung z.B. durch Meditation, fördern wir auch unsere innere Balance und befreien und von psychischen Giften.

Darf es noch etwas mehr sein? Mit den folgenden Mitteln können wir unseren Körper bei seiner täglichen Entgiftungsaufgabe unterstützen:

  • Flüssigkeit: Viel Wasser, Kräutertees und auch Brühe helfen dem Körper, Giftstoffe auszuschwemmen
  • Bewegung an der frischen Luft: Sauerstoff und Bewegung regen den Stoffwechsel an und Gifte werden schneller abtransportiert
  • Essen: Auf künstliche Zusatzstoffe verzichten und schon hat der Körper weniger Arbeit
  • Sauna: Saunieren fördert das Ausscheiden von Giftstoffen über die Haut

Mit solch gesunden Routinen bringen wir ein wenig Detox in jeden Tag und unterstützen unseren Körper langfristiger als mit einer kurzfristigen Detox Kur. Trotzdem kann eine bewusst eingeplante Zeit, in der wir unsere Routinen hinterfragen und auf unsere Ernährung und unseren Lebensstil achten, ein toller Einstieg in eine langfristig gesunde Lebensweise sein.

 

Wie sieht es bei Dir aus? Welche Detox Rituale wendest Du an? Hast Du Erfahrungen mit Fastenkuren?

 

Herzlichst, Deine Fräulein Fein

Kommentar schreiben

Kommentare: 0